Mo - Fr: 8.00 - 16.30 Uhr +49 (0)711 72 30 45
Plieninger Str. 58
70567 Stuttgart

Ribler Technologie

Weltweit einzigartig und die Grundlage aller Ribler-Produkte ist die von Franz Josef Landen entwickelte dreistufige Klebstoff-Technologie. Die patentierte „Ribler Technologie“ besteht aus 1) der Faserfreilegung durch ein spezielles Werkzeug, 2) der chemischen Vorbehandlung (Aktivierung) der Zellulose für die Klebstoffaufnahme sowie 3) einer eigens entwickelten Kaltleim-Dispersion. 

Wesentlich für eine haltbare Bindung ermöglicht die Ribler Technologie erstmalig das vollständige Benetzen jeder einzelnen Faser. Dadurch reduzieren sich sowohl Auftragsmenge als auch Trockenzeit.

 

Der Klebstoffauftrag erfolgt mittels einer neu konstruierten, vollautomatisch selbst einstellenden Düse ohne Ventil. Der Klebstoff wird aus einem geschlossenen System der Düse zugeführt. Dadurch werden die weiteren Nachteile des Heißleims und der Leimbecken mit Walzenauftrag - neben dem Erhitzen - beseitigt: keine Verdunstung, keine Verschmutzung, kein Vertrocknen, kein Materialverlust durch mehrmaliges Erhitzen, keine Reinigung, kein Sondermüll. Jede Bindung erfolgt immer mit frischem Klebstoff. Transport und Lagerung erfolgen ohne Kennzeichnungspflicht. Im Einzelnen:

 

  1. Faserfreilegung
    Mit Hilfe eines völlig neuen Spezialwerkzeugs wird der zu verleimende Papierrücken in der Form aufgerauht, so dass die einzelnen Zellulosefasern freigelegt werden. Mit dieser Freilegung der einzelnen Fasern wird die Oberfläche der Zellulose um bis zu 450 % vergrößert. Der Leim hat damit eine ungleich größere Auftragsfläche. Zudem wirken die Einzelfasern wie Scharniere zwischen den zu verbindenden Seiten. Das Werkzeug zur Faserfreilegung ist patentrechtlich geschützt.

  2. Aktivierung der Zellulose
    Die chemische Vorbereitung der Faser ist eine gemeinschaftliche Entwicklung des Begründers der Ribler Technologie, Franz Josef Landen, zusammen mit der BASF AG, Ludwigshafen. Hierdurch wird die Aufnahmefähigkeit für den folgenden Leimauftrag geschaffen. Ohne diese chemische Grundlage kann das Ergebnis der Ribler Technologie nicht erreicht werden. Ribler ist der einzige Anwender dieser patentierten Faservorbereitung.

  3. Ribler Kaltleim
    Der Ribler Kaltleim besteht aus einer wasserlöslichen Dispersion, die zu 100 % CO2 neutral und umweltverträglich ist. Die weltweit unerreichte Flexibilität des Ribler Kaltleims ermöglicht die dünnere Schichtdicke und die erhebliche Materialeinsparung. Schließlich ist der Ribler Kaltleim extrem haltbar, weil er sehr homogen ist und nicht sedimentiert.

 

Die Folgen sind extrem niedrige Rüstzeiten, nahezu kein Reinigungsaufwand, langer Verwendbarkeit und kein Aufheizen, kein Umpumpen, kein Absaugen der teils giftigen Abgase – jeder Punkt für sich schon ein erheblicher Vorteil in den Produktionsprozessen und Kleinauflagen des Book on Demand und der Auflagengröße 1.

 

weiter zu: Nachhaltigkeit & Umwelt