Mo - Fr: 8.00 - 16.30 Uhr +49 (0)711 72 30 45
Plieninger Str. 58
70567 Stuttgart

Nachhaltigkeit & Umwelt

Ribler baut nicht nur einzigartige Maschinen für die Buchbinderei.

Ribler sorgt sich auch um Wasser, Luft und Boden -- für die Welt unserer Kinder von morgen.

 

Kein CO2: Beim Buchbinden mit der Ribler Technologie gibt es keinen CO2 Ausstoß.

Weltweit werden circa 3.000 to CO2 durch herkömmliche Klebebinder verursacht - täglich !

Jeder durchschnittliche Klebebinder mit herkömmlicher Klebetechnik verursacht 6,8 to CO2 pro Jahr, die Menge eines PKWs der Mitteklasse.

Keine toxischen Gase und Dämpfe: Kaltleim erfordert kein Erhitzen von Leim, Leimbecken, Düsen, Ventilen und sämtlichen Leitungen -- Kaltleim wird schlicht bei Zimmertemperatur verarbeitet. Das erspart allen Menschen im Produktionsprozess die teils giftigen weil isocyanat-haltigen, in jedem Fall gesundheitsschädlichen Gase und Dämpfe. Und der Umwelt in der Nachbarschaft wird dadurch auch das Abführen dieser Gase und Dämpfe über die (auch noch teure) Absauganlage erspart.

Kein Sondermüll, keine Reinigung: Unser Kaltleim ist auf wässriger Basis hergestellt und enthält ausschließlich umweltschonende Bestandteile. Die eingetrockneten oder nach mehrmaligen Erhitzen unbrauchbar gewordenen Reste des Heißleims müssen nicht mehr als Sondermüll entsorgt werden -- beim Kaltleim entstehen sie erst gar nicht. Und der Heißleim auf den Rückläufern der nicht verwertbaren Bindungen müssen nicht mehr aufwändig abgeseit und wieder als Sondermüll entsorgt werden -- die Papiere können einfach geschreddert und wieder verwendet werden. Der Kaltleim muss nicht mehr für Transport und Lager gekennzeichnet werden. Schließlich gehört bei unseren Maschinen das aufwändige und die Prozesse störende Reinigen der Leimwerke der Vergangenheit an.

 

Kein Wunder, dass wir auch so viele Umweltauszeichnungen erhalten haben... als Einziger, weltweit.

 

Gerne tauschen wir uns weiter zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz aus.    Kontakt  

 

weiter zu: Team